Tabuthema Mundgeruch

Mundgeruch ( Halitosis ) macht einsam. Für den Betroffenen ist es sehr unangenehm – aber auch für seine Mitmenschen.
Etwa 20% bis 25% aller Menschen leiden zeitweilig unter Mundgeruch, 6% ständig. Die Hälfte aller über 65- jährigen sind betroffen, Jüngere seltener. Unangenehmer Atem hat zumeist einen harmlosen Hintergrund, die Ursachen sind vielfältig.

Weniger als 0,1% der Fälle haben die Ursache in einem nicht dicht abschließenden Mageneingang.

Bei 80% ist die Ursache im zahnmedizinischen Bereich zu finden. Auslöser sind Bakterien, die organische Substanzen aus Essensresten, abgestorbenen Schleimhautzellen und Speichel verstoffwechseln. Diese Bakterien bilden beispielweise Schwefelwasserstoff, der für den üblichen Geruch verantwortlich ist.
Sie befinden sich in Zahnfleischtaschen, Zahnzwischenräumen, überstehenden Füllungsrändern oder im Zungenbelag.