Kinderzahnheilkunde

Die zahnärztliche Betreuung Ihrer Kinder sollte frühzeitig beginnen. Es ist wichtig, dass der erste Zahnarztbesuch Ihrem Kind in angenehmer Erinnerung bleibt!
So kann Ihr Kind uns kennenlernen und gewöhnt sich an die Geräusche, die es in einer Zahnarztpraxis gibt.

Ab dem 2. Lebensjahr sollten Sie regelmäßig mit Ihrem Kind 2 x pro Jahr zur Kontrolle kommen ( Kinderpass ). Die Vorbeugung von Karies steht dabei an oberster Stelle, weiterhin ist

  • die Beobachtung des Durchbruchs der Milchzähne,
  • die Erkennung von Zahnfehlstellungen ( z.B. lutschoffener Biss, Kreuzbiss ) oder
  • schädlichen Gewohnheiten ( z.B. Schnuller oder Daumenlutschen )
  • sowie die Überprüfung der altersgerechten Zahnentwicklung von Bedeutung.

Unsere Prophylaxemaßnahmen, wie:

  • das Putztraining,
  • das Fluoridieren und
  • das Fissurenversiegeln
sind absolut schmerzfrei und machen Spaß.

Gern können die Kinder mit den Geschwisterchen oder Freunden üben.

In der Phase des sogenannten Wechselgebisses, das heißt, wenn die bleibenden Zähne durchbrechen, ist besonders intensive Betreuung nötig. Häufig wird dem ersten bleibenden Backenzahn zu wenig Bedeutung beigemessen, schlechtes Putzen und Karies sind die Folge.

Wir unterstützen Ihre Kinder beim Erlernen eines altersgerechten Zähneputzens, nicht zuletzt durch Anfärben der Zahnbeläge und einem individuellen Putztraining. Die Entscheidung, ob Ihr Kind eine Zahnspange benötigt oder nicht, wird hauptsächlich in der Wechselgebiss- Phase gefällt. Mehr unter Prophylaxe und Kieferorthopädie.