Hygiene/ Qualitätsmanagement

 

Um unserer ärztlichen Sorgfaltspflicht gerecht zu werden, ist es oberstes Gebot,
Patienten und Praxisteam durch sichere Hygienemaßnahmen zu schützen.

Thermodesinfektor (Desinfektion)

  • im Thermodesinfektor, einer Art „Spülmaschine für Instrumente“, erfolgt die
    maschinelle Instrumentenaufbereitung
  • durch diesen Reinigungs- und Desinfektionsautomaten werden alle benutzten Instrumente
    gereinigt und desinfiziert - die vollständige Inaktivierung von Krankheitserregern
    wird  erreicht
  • alle Geräte verfügen über erweiterte Programmiermöglichkeiten, mit denen die
    Reinigungs-, Desinfektions- und Nachspülergebnisse den spezifischen Forderungen
    angepasst werden können
  • gemäß den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes wirkt die thermische Desinfektion in
    einem Temperaturbereich von 90 – 95 ° C bakterizid, fungizid und virusinaktivierend
    einschließlich Hepatitis-B und HIV



B-Autoklav (Sterilisation)

  • ist ein sehr moderner Sterilisator
  • Erzielung vollständiger Keimfreiheit durch Abtötung aller Mikroorganismen
    (Bakterien, Viren, Sporen) nach den Hygiene - Richtlinien des Robert-Koch-Institutes
    mit mehrfachem Vor-Vakuum
  • den Nachweis über die erfolgreiche Sterilisation erhält man über Vorgangsprotokoll
    (Prozessdatendokumention), welches für jeden operierten Patienten erbracht wird

Statim

  • in diesem Gerät erfolgt die Sterilisierung der Hand- und Winkelstücke (Bohreransatz)
    vor der Behandlung  eines Patienten