Funktionsstörungen

Folgen von Über- und Fehlbelastungen im Kiefergelenk
Funktionsstörungen im Kiefergelenk sind sehr häufig. Sie sind zumeist eine Folge von Über-und Fehlbelastungen.
Viele Menschen knirschen und pressen unbewusst mit den Zähnen.
Dies geschieht vor allem nachts und ist eine Art der Stressverarbeitung.
Zunehmend jüngere Menschen sind davon betroffen.

Weiterhin führen fehlende Zähne, fehlender oder schlecht passender Zahnersatz dazu,
dass der Unterkiefer ohne Rücksicht auf die ideale Kiefergelenkposition beim Zusammenbeißen in eine Fehlstellung geführt wird.
Die Muskulatur wird dauernd angespannt und fängt an zu schmerzen.
Das Kiefergelenk wird fehlbelastet, bleibende Schäden oder Arthrosen sind die Folge.

mögliche Folgen:

  • verstärkter Abrieb der Zähne
  • Muskelverspannungen der großen Kaumuskeln ( M. masseter, M. temporalis ) mit
    Überbeanspruchung und Schmerzen
  • langfristige Veränderungen im Kiefergelenk ( Knacken, Reiben, Schmerzen
    eingeschränkte Mundöffnung )
  • chronische Schmerzen bei Schädigung der Zwischengelenkscheibe ( Discus )
  • Kopfschmerzen