Bleaching

Unter Bleaching versteht man die schonende und schmerzfreie Aufhellung der eigenen Zahnfarbe.

Ablauf:
Zuerst müssen alle eventuell vorhandenen oberflächlichen Zahnbeläge entfernt werden.
Bleaching kann in der Praxis ( in-office-bleaching ) oder zu Hause ( Homebleaching ) durchgeführt werden.

in-office-bleaching
  • Auftragen einer Schutzschicht für das Zahnfleisch
  • Bleaching - Gel wird aufgetragen und wirkt ca. 15 Minuten ein, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist, eventuell Wiederholung des Vorganges
home-bleaching
  • Abdrucknahme Oberkiefer und Unterkiefer
  • Herstellung von weichen Miniplastschienen in der Zahntechnik, in die das Gel eingefüllt wird
  • pro Tag werden diese bestückten Schienen ca. 20 – 30 min getragen, bis das
    gewünschte Ergebnis erreicht ist
nach dem Bleaching
  • Fluoridierung der Zähne
  • Zähne können vorübergehend etwas temperaturempfindlich sein
Was nicht?
  • Rotwein, schwarzer Tee, Rauchen und Kaffee können das Ergebnis beeinflussen
  • Produkte, die frei käuflich sind, sind weniger effektiv und können schädlich sein!

Warum werden Zähne dunkel?
Wenn sich Zähne farblich verändern, kann das mehrere Gründe haben.

Äußere Verfärbungen entstehen häufig durch Nahrungs- und Genussmittel
( Kaffee, Tee, Rauchen, Rotwein ) und können problemlos im Rahmen
der PZR entfernt werden.

Innere Zahnverfärbungen haben vielfältige Ursachen:

  • Allgemeinerkrankungen im Kindesalter
  • Zahnbildungsstörungen
  • Nebenwirkung verschiedener Medikamente während der Zahnentwicklung
  • Einlagerung von Blutabbauprodukten infolge eines Schlages oder Stoßes auf den Zahn ( Sturz, Unfall )
  • nach einer Wurzelkanalbehandlung

Vor einem Bleaching stellt der Zahnarzt immer die Ursache der Verfärbung fest.
Leider lässt sich der ästhetische Mangel nicht in jedem Fall beheben.